Aufbauorganisation, Linienorganisation Modelle, Vorteile, Nachteile

Sie lernen hier mehr zur Aufbauorganisation in der BWL und zu den einzelnen Arten der Linienorganisation von Unternehmen. So erfahren Sie mehr über das Einliniensystem, Mehrliniensystem und die Matrixorganisation sowie deren Vorteile und Nachteile in Unternehmen mit und ohne Stabstelle. Am Ende vom Beitrag erhalten Sie noch die Vorlagen oder ein Muster als PDF Muster oder PowerPoint Vorlage im PPT-Format kostenlos.

Aufbauorganisation, Ziele, Arten, Einliniensystem, Mehrliniensystem, Matrixorganisation, Stabstelle, Vorteile, Nachteile, Vorlage PDF, PPT.
Aufbauorganisation

Was ist eine Aufbauorganisation?

Unter Aufbauorganisation versteht man das hierarchische Gerüst einer Organisation, eines Unternehmens oder einer Behörde, darin wird der Informations- und Direktivenfluss angezeigt. Man nennt eine Aufbauorganisation auch Organigramm und man unterscheidet dabei das Einlinien- und Mehrliniensystem sowie die Matrixorganisation. Wer bekommt von wem Anweisungen und Informationen und wie werden diese weitergegeben.

Eine Aufbauorganisation beschreibt die Organisation und die jeweiligen Stellen, Instanzen mit und ohne Weisungsbefugnisse. Den eigentlichen Ablauf regelt die Ablauforganisation, in der Arbeits- und Informationsprozesse aufgezeigt werden, diese sind horizontal angelegt.

Ziele der Aufbauorganisation

Der Aufbauorganisation sind verschiedene Ziele übergeordnet, das bedeutet, dass der Aufbau einer Organisation und die Abläufe auf die Ziele ausgerichtet werden müssen, um unternehmerischen Erfolg zu haben. Dabei gilt es, die Interessen von drei Gruppen zu berücksichtigen: das Unternehmen, die Mitarbeiter sowie die Kunden.

  • Die Kunden wünschen sich als Ziele eine schnelle Leistung oder schnelle Lieferung, individuelle Betreuung, und geringe Kosten.
  • Beim Unternehmen geht es um Gewinne sowie die Vermeidung von Verschwendung von Ressourcen, Kapital und Zeit.
  • Die Mitarbeiter haben die Ziele Sicherheit, gute Gehälter, Aufstiegschancen und Zufriedenheit als Hauptpunkte.

Diese Ziele müssen bei der Aufbauorganisation sowie den Prozessabläufen berücksichtigt werden, um auf dem Markt erfolgreich zu sein. Nach diesen Kriterien müssen auch Stellen, also Arbeitsplätze, ausgerichtet und ausgeschrieben werden.

Modelle der Linienorganisation

In der Aufbauorganisation unterscheidet man verschiedene Modelle für die Linienorganisation. Darunter versteht man im Rahmen einer Aufbauorganisation systemische Ansätze, um Organisationseinheiten mit Hilfe von Leitungsbeziehungen zu einem hierarchisch gegliederten Organisationssystem zu verknüpfen.

Es wird unterschieden, ob einzelne Mitarbeiter von einer Stelle (Einliniensystem) oder mehreren Stellen (Mehrliniensystem) Weisungen erhalten. Beide Formen wurden im 20. Jahrhundert konzipiert und weiterentwickelt und sind heute in der Praxis oft in Mischform zu finden. Die Linienorganisation besteht aus klaren Weisungslinien auf jeder Ebene. Alle Mitarbeiter haben eine Verbindung zu einer höheren Ebene gegenüber der sie sich verantworten müssen.

Einliniensystem

Im Einliniensystem einer Aufbauorganisation gehen Anordnungen direkt von der Leitung zu den darunter liegenden Stellen. Weisungsbefugnisse und Berichtswege sind klar definiert. Der Aufbau ist straff organisiert und es liegt eine klare Festlegung von Anordnungsrecht und Verantwortung vor.

Einliniensystem in der Aufbauorganisation Beispiel, Vorteile und Nachteile
Einliniensystem in der Aufbauorganisation

Vorteile und Nachteile vom Einliniensystem

Das Einliniensystem geht auf Henrik Fayol zurück, der es 1916 erstmals beschrieben hat. Im Ergebnis liegt eine straffe, übersichtliche Organisation vor und es werden Kompetenzüberschreitungen vermieden. Von den Mitarbeitern werden Disziplin und Gehorsam erwartet, es bedarf einer strengen Kontrolle durch qualifizierte Führungskräfte, weshalb dieses System vorwiegend beim Militär oder bei der Feuerwehr, aber vor allem in Behörden zum Einsatz kommt.

Je größer ein Unternehmen desto ungeeigneter ist das Einliniensystem für die Aufbauorganisation. Die Instanzen werden zu lang und zu starr. Zudem lastet ein hoher Druck und eine hohe Verantwortung auf den Führungskräften, die alle Entscheidungen allein zu verarbeiten haben.

Mehrliniensystem

Das Mehrliniensystem in der Aufbauorganisation gibt den Leitern die Möglichkeit, mehreren unterstellten Mitarbeitern Aufgaben zu erteilen. Dadurch wird die Verantwortung geteilt und die Leitungsebene entlastet. Hiermit werden die Weisungs- und Informationswege kürzer und eine Organisation gewinnt an Flexibilität.

Mehrliniensystem in der Aufbauorganisation Beispiel, Vorteile und Nachteile
Mehrliniensystem in der Aufbauorganisation

Vorteile und Nachteile vom Mehrliniensystem

Die Vorteile dieses Systems in der Aufbauorganisation sind hohe Spezialisierung der Leitung, die Fähigkeit, Probleme schnell und effizient zu lösen, kürzere Anlernzeiten und die Fachautorität der Mitarbeiter wird betont. Allerdings zieht dies auch Nachteile mit sich, denn bei Problemen gibt es somit Schwierigkeiten bei der Zuständigkeitszuordnung. Obendrein besteht die Gefahr der Kompetenzkonflikten sowie die Schwierigkeit, Fehler zuzurechnen. Das Mehrliniensystem kommt meist in kleinen Unternehmen zur Anwendung.

Matrixorganisation

Innerhalb der Aufbauorganisation ist die Matrixorganisation sehr viel komplexer als das Ein- und Mehrliniensystem. Die Matrixorganisation ist ein Modell der Organisation von einem Unternehmen, bei welchem die Verantwortung und Zuständigkeit unterschieden werden.

Matrixorganisation in der Aufbauorganisation Beispiel, Vorteile und Nachteile
Matrixorganisation in der Aufbauorganisation

Die Mitarbeiter stehen hierbei in zwei gleichrangigen Weisungsbeziehungen:

  • der verrichtungsbezogenen Leitung, also die Beschaffung, Produktion und Marketing und
  • der objektbezogenen Leitung, deren Aufgaben sich in Märkte, Produkte oder Regionen unterteilt.

Dies führt jedoch zu großen Problemen aufgrund von häufigen Überschneidungen von Zuständigkeiten, sodass letztendlich die Weisung auf eine Linie beschränkt wird. Somit ist die Matrixorganisation ein Mehrliniensystem.

Vorteile und Nachteile der Matrixorganisation

Auch hier gibt es Vorteile und Nachteile der Matrixorganisation in Bezug zur Aufbauorganisation. Die Wege der Kommunikation sind kürzer und wettbewerbsrelevante Aspekte können flexibler berücksichtigt werden. Etwaige Probleme werden horizontal gelöst, nicht auf die hierarchische Herangehensweise, was Teamarbeit erfordert und fördert. Zudem stehen für Mitarbeiter immer Ansprechpartner zur Verfügung.

Hier sind fachliche und disziplinarische Kompetenzen klar getrennt, was auch dem Führungspersonal entgegenkommt, denn diese können sich auf einen Bereich konzentrieren und müssen keine Allrounder mehr sein. Auslastungsschwankungen können besser gehandhabt werden.

Als Nachteil sind zuallererst Kompetenzkonflikte zu nennen, die durchaus zu Machtkämpfen führen können. Erfolge und Misserfolge können nicht eindeutig zugewiesen werden. Ein Mangel an Transparenz ist ebenso die Folge davon. Es ist mitunter ein hoher Kommunikationsaufwand nötig und die Entscheidungsfindung kann durchaus zu einem sehr langen Prozess werden, was den Erfolg entscheidend beeinflussen kann. Durch die hohen Anforderungen können sich Mitarbeiter überfordert fühlen, was durchaus zu einem Burnout führen kann.

Die Stabstelle in der Aufbauorganisation

Die Stabsstelle in der Aufbauorganisation dient nur indirekt der Lösung einer Aufgabe, findet sich aber auf allen Ebenen der Hierarchien wieder. Ihre Hauptaufgabe ist die Entlastung von Führungsinstanzen. Dies geschieht indem die Stabstelle beratend zur Seite steht und ihr Fachwissen zur Verfügung stellt. Der Einfluss von Stäben auf die Entscheidungsfindung darf nicht unterschätzt werden, da Führungskräfte sehr oft von ihnen und ihrer Expertise abhängen. Somit können Fehlentscheidungen für Stäbe und Stabsmitglieder folgenlos bleiben. Die größte Gefahr ist allerdings die Schattenhierarchie. Typische Beispiele für Stabstellen sind die Assistenzen der Geschäftsführung, das Controlling oder eine Rechtsberatung.

Einliniensystem, Mehrliniensystem, Matrixorganisation PDF und PowerPoint Vorlage oder Muster

Sie finden hier die Vorlage oder das Muster für die verschiedenen Modelle der Aufbauorganisation, das Einliniensystem, Mehrliniensystem und die Matrixorganisation als PDF Datei und als PowerPoint Vorlage zum kostenlos downloaden.

Einliniensystem PDF und PPT, PowerPoint Vorlage oder Muster downloaden
Einliniensystem PDF und PPT
Matrixorganisation PDF und PPT, PowerPoint Vorlage oder Muster downloaden
Matrixorganisation PDF und PPT
Mehrliniensystem PDF und PPT, PowerPoint Vorlage oder Muster downloaden
Mehrliniensystem PDF und PPT

Fazit zu den Vorteilen und Nachteilen der Linienorganisationen

In der Aufbauorganisation gibt es verschiedene Modelle der Linienorganisationen, die allesamt ihre Vor- und Nachteile haben. So eignet sich das Einliniensystem am besten für kleine Unternehmen beziehungsweise für Organisationen, wie das Militär, die Behörde oder die Feuerwehr bei denen klare und feste Strukturen notwendig sind. Allerdings ist die Starre auch ein Nachteil dieses Systems.

Das Mehrliniensystem bietet hohe Flexibilität aber auch Kompetenzkonflikte unter Führungskräften. Dies ist auch der Fall in der Matrixorganisation, die in der Praxis zu einem Mehrliniensystem wird. Der große Vorteil ist die Trennung von Verantwortung und Zuständigkeit, was eine Entlastung für Führungskräfte bedeutet.

Schließlich bilden die Stabsstellen mit dem Einliniensystem die wohl strikteste Form der Aufbauorganisation. Stäbe finden sich auf allen Ebenen der Hierarchie und sie sind indirekt bei der Lösung einer Aufgabe involviert. Dennoch sind sie für Führungskräfte sehr wichtig, was ihnen gegenseitig aber auch eine große Machtfülle verleiht, ohne direkte Verantwortung übernehmen zu müssen. Diese Art der Aufbauorganisation findet sich hauptsächlich im Militär, in den Generalstäben, in Krisenstäben oder in der Verwaltung: Verwaltungsstäbe.

Weitere Infos

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren: